Wirtschaft

Die wichtigsten Themen des Tages auf einen Blick


BSW: Sahra Wagenknecht fordert Abschaffung der Besteuerung niedriger Renten

Die Sozialabgaben für Pensionäre steigen schrittweise, besonders Neurentner müssen hohe Beträge zahlen. Sahra Wagenknecht appelliert, Betroffene mit geringer Altersvorsorge zu entlasten.

Russland – Geld für tote Soldaten: Wie der Krieg einen makabren Vermögensboom auslöst

In armen russischen Provinzen sind die Bankeinlagen zuletzt rasant angewachsen. Ein Grund: der Krieg in der Ukraine. Umgerechnet 50.000 Euro zahlt der Staat den Familien gefallener Soldaten – und macht das Sterben lukrativ.

WTO-Fischereiabkommen gescheitert: »Persilschein, den Raubbau an den Meeren fortzusetzen«

Das geplante Abkommen hätte die weltweite Überfischung eindämmen sollen. Doch die Minister konnten sich auf der WTO-Konferenz nicht einigen – auf Kosten der Umwelt.

Nahverkehr in NRW: Ver.di ruft zu neuen Warnstreiks auf

Pendler in NRW müssen sich auf neue Einschränkungen einstellen. Kommenden Dienstag und Mittwoch soll im Nahverkehr erneut gestreikt werden.

Lufthansa: Ver.di ruft zu neuem Streik am Samstag auf

Mitarbeitende der Lufthansa Cargo treten am Samstag in einen eintägigen Ausstand. Die Gewerkschaft Ver.di will so den Druck in den Tarifverhandlungen erhöhen.

Rosneft will Raffinerie-Beteiligung in Schwedt verkaufen

Um die Versorgung Ostdeutschlands zu sichern, verwaltet der Bund die große Raffinerie in Schwedt als Treuhänder. Zuletzt stand eine Enteignung des russischen Mehrheitseigentümers Rosneft im Raum. Nun deutet sich eine andere Lösung an.

Deutsche Bahn nutzt 3700 IT-Systeme – teurer technischer Wildwuchs

»Veraltet«, »uneinheitlich«, »Do-it-yourself«: Im Bahn-Konzern macht sich laut »Business Insider« Unmut über die IT-Struktur breit. Die Technik sei unnötig kompliziert und teuer.

Stuttgart 21 verzögert sich wohl weiter

Eigentlich sollte der neue Stuttgarter Tiefbahnhof 2025 endlich vollständig fertig sein. Doch nach SPIEGEL-Informationen wird auch aus diesem Termin nichts. Es hakt an mehreren Stellen, auch bei der Digitalisierung.

Stromnetz: Netzagentur plant fünf Megatrassen in Deutschland

4800 Kilometer neue Leitungen, geschätzt 76 Milliarden Euro zusätzliche Kosten: Die Bundesnetzagentur hat ihren neuen Plan zum Ausbau der Stromnetze vorgestellt. Das Papier dürfte wie immer für Debatten sorgen.

1Komma5° bereitet Börsengang vor

Eine große Pensionskasse aus den USA steigt nach SPIEGEL-Informationen bei 1komma5° ein: Das Hamburger Energie-Start-up bereitet sich damit auf einen möglichen Börsengang vor.

Sozialstaat – Ökonom über hohe Abgaben: »Ein Argument für Deutschland«

Die Beitragssätze der Sozialversicherungen drohen in den kommenden Jahrzehnten drastisch zu steigen. Woran liegt das? Ökonom Johannes Geyer über die Ursachen und die Warnung, Jüngere könnten ins Ausland flüchten.

Ex-Wirecard-Manager Jan Marselek: Vom Wirtschaftsbetrüger zum Spion für Russland

Wo hat er sich versteckt, wie ist er untergetaucht? In Russland lebt ein Priester, der Jan Marsalek verblüffend ähnlich sieht. SPIEGEL-Redakteur Jörg Diehl über die Recherche zum mutmaßlichen Milliardenbetrüger.

AHK Griechenland: Vizepräsident Georgios Paterakis nach SPIEGEL-Recherche zurückgetreten

Sein Name ist schon von der Website verschwunden: In Athen hat der Vizepräsident der Auslandshandelskammer, Georgios Paterakis, sein Amt aufgegeben. Der SPIEGEL hatte ihn zuvor mit Vorwürfen zu möglichen Interessenkonflikten konfrontiert.

Der Fall Wirecard: Die Geschichte eines Milliardenskandals

Mit einer Mischung aus Größenwahn, Charme und Chuzpe führten Markus Braun und Jan Marsalek den Zahlungsabwickler Wirecard in den Dax. Und dann in den Abgrund.

Inflation: Tarifbeschäftigte haben 2023 deutlich an Kaufkraft verloren

Die Inflation hat auch 2023 zu einem Wohlstandsverlust für viele Tarifbeschäftigte geführt. Nur die unteren Lohngruppen kamen glimpflich davon.

Ostbeauftragter Schneider: Ostdeutsche wählerischer bei Ansiedlungen von Unternehmen

Nach der deutschen Vereinigung empfingen die Ostdeutschen Unternehmen, die Arbeitsplätze schafften, mit offenen Armen. Nach Wahrnehmung des Ostbeauftragten Carsten Schneider hat sich das geändert.

Warum Fridays for Future und Ver.di gemeinsam streiken

Dieser Freitag soll der Höhepunkt der Streikwelle im Nahverkehr werden. Dafür haben sich die Gewerkschafter mit Klimaschützern verbündet. Wie passt das zusammen? Und dürfen die das überhaupt?

G20 können sich in Brasilien nicht auf gemeinsame Abschlusserklärung einigen

Das Kommuniqué der G20-Staaten ist offenbar an Formulierungen zum russischen Angriff auf die Ukraine und dem Nahostkrieg gescheitert. Deutschland und die USA waren dagegen, die Konflikte aus dem Dokument auszuklammern.


© 2023 Popkult Network Community - www.popkult.de - Corporate Media Management